Universität Stuttgart - Architektur & Stadtplanung
Breaking the block
David Goldberg, Peter Richter, Maximilian Ritter von Sporschill (SI – Prof. Böhm)
zoom

Für das Areal am Gaskessel wird in dem vorliegenden Entwurf ein innerstädtisches, urbanes Quartier vorgeschlagen. Dazu gehören ein großzügig dimensioniertes Gefüge aus öffentlichen Räumen sowie eine Typologie aus kompakten Blöcken in Verbindung mit einzelnen, solitär stehenden Bauten. Als strukturierendes Element für den Entwurf wird der Klingenbach wieder inszeniert - ein bislang verrohrter Gewässerlauf, der ursprünglich durch den Stadtteil Gaisburg führte und von dort vermutlich das Areal am Gaskessel querte.   Entlang des Klingenbachs, der als offenes Gewässer diagonal durch das neue Quartier geleitet wird, entsteht ein Freiraumsystem mit einer Abfolge aus städtischen und grünen Räumen. Über dieses Freiraumelement werden die strenge Blockstruktur des Quartiers aufgelöst und unterschiedliche Blockzuschnitte und Bezüge geschaffen. In der Quartiersmitte ist hauptsächlich Wohnnutzung in unterschiedlichen Formen vorgesehen. Die geplante vielfältige Nutzungsmischung im Erdgeschoss soll zur Belebung der öffentlichen Räume beitragen. Zu den Rändern des Quartiers erlaubt eine Mischung aus Dienstleistungs- und gewerblichen Nutzungen einen angemessenen Übergang zu den angrenzenden Gewerbegebieten.

Kontakt

Öffentliche Kommunikation

Dipl.-Ing. Kerstin C. Ottmar

Keplerstr. 11, K1 - 1. OG, Raum 1.26

Tel. 0711/685-84912

 

E-mail: kerstin.ottmar(at)f01.uni-stuttgart(dot)de