Universität Stuttgart - Architektur & Stadtplanung

Internationales

Die Globalisierung hat das Berufsfeld der Architekten und Stadtplaner nachhaltig verändert. War die Mehrzahl der Planer bis in die 1990er Jahre vorwiegend mit örtlichen oder regionalen Bauaufgaben beschäftigt, müssen sie sich heute zunehmend einer internationalen Konkurrenz stellen. Der Grund dafür ist einmal eine sich ständig ändernde Marktsituation: Geographisch wechselnd prosperierende Märkte fordern eine hohe Flexibilität. Des Weiteren hat sich innerhalb der EU aufgrund der Vergaberichtlinien eine neue Konkurrenzsituation ergeben, da öffentliche Planungsaufgaben über einem bestimmten Schwellenwert nicht mehr regional begrenzt beauftragt werden können. Schließlich zwingt ein Überangebot an Architekten und Stadtplanern in Deutschland den beruflichen Nachwuchs, die Chancen des internationalen Arbeitsmarktes wahrzunehmen und den eigenen beruflichen Werdegang entsprechend auszurichten. 

 

Die Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität pflegt bereits seit Jahren einen wissenschaftlichen und pädagogischen Austausch mit ausländischen Partnern. Der internationale Kontakt ist für die Stärkung des eigenen Profils wichtig. Damit wird nicht nur der gebotenen Wissensverflechtung unterschiedlicher Forschungs- und Lehrgebiete Rechnung getragen, sondern es werden auch Alleinstellungsmerkmale herausgearbeitet, die für die Studierenden eine positive Ausgangssituation für den späteren Beruf bedeuten. Die Lehre verfolgt aus diesem Grund das Ziel, die Studierenden auf einem international anerkannten Niveau auszubilden. 

Kontakt

Koordinator für das Internationale Modul/ Erasmusbeauftragter

Dipl.-Ing. Rainer Goutrie

Keplerstr. 11, K1 - 7.Stock, R 7.14

 


Öffnungszeiten/ opening hours:

Donnerstags, 14-16 Uhr 

Thursday, 2-4 pm

 


Tel. 0711/685-82762
Fax 0711/685-83225
E-mail: international(at)f01.uni-stuttgart(dot)de